Tätigkeitsbereiche

Force Majeure / Höhere Gewalt /COVID19

Aufgrund der aktuellen Pandemie und der daraus resultierenden Maßnahmen werden leider viele Verträge und Schuldverhältnisse nicht erfüllt werden können.

Jeder Fall muss anhand der zwischen den Parteien vereinbarten Klauseln und dem anwendbaren Recht analysiert werden.

Wir können Ihre Firma in diesen schwierigen Zeiten tatkräftig unterstützen, um die beste Lösung für Sie und ihre Vertragspartner zu finden und Strategien zur Fortführung der Vertragsverhältnisse zu entwickeln.

Natürlich beraten wir Sie ebenfalls zu allen Fragen der Auswirkungen der Corona-Pandemie auf das Familienrecht.

Peter Giebeler

Birgit Burkert

Maria Victoria Caelles Llacer

Das Familienrecht regelt verschiedene Aspekte von Ehe und Familie. Hierbei kann eine vorbeugende
anwaltliche Unterstützung hilfreich sein, um spätere Streitigkeiten möglichst zu vermeiden (z.B. durch
den Abschluss eines Ehevertrages). Insbesondere aber dann, wenn die familiären Probleme
aufgetreten sind oder die Beziehung gar scheitert, ergeben sich viele Fragen für die Betroffenen.
Anwaltliche Beratung und Vertretung kann dann beispielsweise bei den folgenden Fragestellungen
notwendig sein:
– Welche Rechte und Pflichten habe ich während der Ehe/vor und nach einer Trennung?
– Was passiert im Fall einer Trennung/Scheidung mit meinen Kindern?
– Wer muss nach einer Trennung/Scheidung an wen wie lange und wie viel Unterhalt zahlen?
– Was passiert mit der Immobilie, mit dem eigenen und/ oder dem gemeinsamen Vermögen?
– Wann kann ich geschieden werden und was passiert bei einer Scheidung?

Birgit Burkert

Das Verwaltungsrecht regelt das Verhältnis zwischen dem Staat und seinen Bürgern, aber auch die Funktionsweise der verschiedenen Verwaltungsinstitutionen und deren Verhältnis zueinander sowie den Rechtschutz des Bürgers gegen Akte der Verwaltung.

Selbstverständlich ist der Staat/die Verwaltung verpflichtet, die bestehenden Gesetze einzuhalten. Dennoch kommt es natürlich häufiger vor, dass der Bürger mit einer ihn betreffenden Entscheidung nicht einverstanden ist. Meistens handelt es sich um den Bescheid einer Behörde.

Gegen diese Entscheidungen stehen dem Bürger Rechtsbehelfe zur Verfügung, üblicherweise Widerspruch und Klage. Aufgrund der Vielzahl der Spezialgesetze, die das Handeln der Verwaltung regeln, sollte für die Einlegung eines Rechtsmittels aber in jedem Fall die Hilfe eines Fachanwaltes für Verwaltungsrecht in Anspruch genommen werden. Denn häufig stellt sich bereits die Frage nach dem richtigen Rechtsmittel, insbesondere zum Beispiel in sogenannten Konkurrentenklagen. Hier geht es gerade im Beamtenrecht darum, die Entscheidungen des Dienstherrn, einen anderen zu befördern, zu überprüfen. Hier muss nicht nur der Bescheid, dass ein anderer ausgewählt wurde, angegriffen werden, sondern darüber hinaus muss auch noch durch einen Eilantrag verhindert werden, dass der Dienstherr die Beförderung ausspricht und somit Fakten schafft, wodurch der effektive Rechtschutz dann verhindert wird.

Gleiches gilt auch in Genehmigungsverfahren nach dem Baugesetzbuch bzw. dem Bundesimmissionsschutzgesetz. Auch hier muss häufig neben dem Bescheid noch ein Eilantrag gestellt werden, um entweder den Baubeginn zu verhindern, bzw. –als Genehmigungsinhaber- diesen zu erreichen.

Auch im Hochschulzulassungsrecht ist effektiver Rechtschutz immer mit einem Verfahren des vorläufigen Rechtschutzes verbunden.

In all diesen Fällen, die oft mit großen persönlichen und/oder wirtschaftlichen Konsequenzen verbunden sind, sollten Sie sich an einen kompetenten Partner wenden.

Als Fachanwalt für Verwaltungsrecht verfüge ich über diese Kompetenz. Denn der Fachanwalt ist eine Bezeichnung, die zu führen in einem förmlichen Verfahren durch die zuständige Rechtsanwaltskammer erlaubt wird. Voraussetzung hierfür ist, dass sich der jeweilige Fachanwalt durch den Nachweis besonderer praktischer und theoretischer Kenntnisse in diesem Rechtsgebiet besonders intensiv betätigt hat und somit besonders gut auskennt.

Peter Giebeler

Im Zivilverfahren geht es meistens darum, Ansprüche gegen einen Dritten durchzusetzen oder entsprechende Ansprüche abzuwehren. Sei es dass die Ansprüche aus einem Kaufvertrag, einem Mietvertrag einem Werkvertrag oder einem Unfall resultieren.

Bei der außergerichtlichen und gerichtlichen Geltendmachung gibt es Besonderheiten zu beachten, die es für den Bürger schwierig machen, ein solches Verfahren ohne Unterstützung durch einen Anwalt erfolgreich zu führen.

Gerade im gerichtlichen Verfahren ist es zwingend erforderlich, dass alle wichtigen Umstände rechtzeitig und vollständig vorgetragen werden müssen. Da im Zivilverfahren der Amtsermittlungsgrundsatz nicht gilt, klärt das Gericht die tatsächlichen Geschehnisse nicht von sich auf, sondern ist hierzu nur verpflichtet, wenn es auf die Bedeutung dieser Tatsache durch die jeweilige Partei hingewiesen worden ist.

Unsere Aufgabe besteht schon vor der außergerichtlichen/gerichtlichen Geltendmachung Ihrer Ansprüche darin, die Erfolgsaussichten zu prüfen und Sie auch über mögliche Risiken aufzuklären.

Im Rahmen eines gerichtlichen Verfahrens bereiten wir gemeinsam mit Ihnen den Sachverhalt so auf, dass er auch für das Gericht verständlich wird und weise dieses auf die erheblichen Punkte hin. Ergänzt wird diese Sachverhaltsdarstellung dann durch eine rechtliche Würdigung. Sobald erforderlich nehmen wir natürlich entsprechende Gerichtstermine für Sie bzw. mit Ihnen war.

Während des gesamten Verfahrens wahren wir Ihre Interessen gegenüber dem Gericht und gegenüber der Gegenseite und nutze alle prozessualen Möglichkeiten aus um das Verfahren für Sie erfolgreich zu Ende zu führen.

Birgit Burkert

Peter Giebeler

Das Wirtschaftsrecht umfasst alle Rechtsgebiete, welche für Unternehmen von Bedeutung sind. Meine mittelständischen Mandanten berate ich in allen wirtschaftsrechtlichen Bereichen, vom Arbeitsrecht, Gesellschaftsrecht, Handelsrecht und zu Fragen der Compliance.

Insbesondere Fragen der Vertragsgestaltung sind hier ein erheblicher Schwerpunkt meiner Tätigkeit. Denn durch eine umfassende Beratung bereits bei Gestaltung von Unternehmenskauf- oder sonstigen Kauf- oder Werkverträgen lassen sich häufig bereits im Vorfeld spätere Auseinandersetzungen vermeiden. Auch die Gestaltung von Gesellschaftsverträgen muss gut überlegt sein. Denn hier gilt es die Rechte als Gesellschafter abzusichern bzw. den Fortbestand der Gesellschaft zum Beispiel im Todesfalle eines Gesellschafters zu gewährleisten.

Hierneben gehört natürlich auch der erforderlich werdende Forderungseinzug zu meinen Tätigkeitsgebieten. Hierbei steht gerade für die Titulierung in gerichtlichen Mahnverfahren und die anschließende Zwangsvollstreckung geschultes Fachpersonal zur Verfügung.

Peter Giebeler

Aufgrund meiner langjährigen Berufserfahrung und meinem internationalen akademischen Hintergrund habe ich die notwendige Expertise, um internationale Verträge erfolgreich zu entwerfen, überprüfen und persönlich zu verhandeln.

Maria Victoria Caelles Llacer

Fast jeder Arbeitgeber bzw. Arbeitnehmer wird irgendwann mit arbeitsrechtlichen Fragestellungen konfrontiert.

Sei es, dass es um die Gestaltung eines Arbeitsvertrages an sich, oder aber um Streitigkeiten aus dem Arbeitsverhältnis bzw. seiner Beendigung geht.

Gerade für Arbeitgeber ist es wichtig, bereits im Rahmen der Arbeitsvertragsgestaltung Fehler zu vermeiden. Dies gilt natürlich umso mehr bei Abmahnungen und Kündigungen. Hier gilt es sehr genau abzuwägen, ob Abmahnungen/Kündigungen überhaupt möglich sind. Auch im Rahmen eines wirtschaftlich erforderlichen Arbeitsplatzabbaus sind diverse Probleme zu bedenken, insbesondere ist eine ordnungsgemäße Sozialauswahl durchzuführen.

Für den Arbeitnehmer gilt dies ebenfalls. Auch vor Unterschrift unter einem Arbeitsvertrag sollte er sich über dessen Konsequenzen im Klaren sein. Gleichfalls stellt sich häufig die Frage, ob eine Abmahnung oder Kündigung so akzeptiert werden muss.

Bei der Beantwortung der entsprechenden Fragen sowie der Ausarbeitung entsprechender Verträge bin ich Ihnen gerne behilflich. Aufgrund einer Vielzahl von entsprechenden arbeitsrechtlichen Mandaten ist die hierfür erforderliche Erfahrung selbstverständlich vorhanden.

Soweit erforderlich vertrete ich Sie natürlich auch in Kündigungsschutzprozessen und bei allen sonstigen Klagen vor den Arbeitsgerichten, vor den Landesarbeitsgerichten und falls erforderlich auch vor dem Bundesarbeitsgericht.

Peter Giebeler

Im Straßenverkehr ist fast jeder Teilnehmer irgendwann auf anwaltliche Hilfe angewiesen.

Dies zum Beispiel bei der Schadensregulierung nach einem Verkehrsunfall, sollten Sie in diesen verschuldet oder unverschuldet verwickelt worden sein. Selbstverständlich übernehme ich für Sie dann auch gernde die Geltendmachung von Schadensersatz- bzw. Schmerzensgeldansprüchen.

Ebenfalls bin ich Ihnen auch behilflich, wenn Ihnen bei einer Ordnungswidrigkeit im Straßenverkehr ein Bußgeldbescheid, ein Fahrverbot oder aber im schlimmsten Fall sogar eine Entziehung der Fahrerlaubnis droht.

Peter Giebeler

EU Recht beeinflusst die Rechtssysteme aller Mitgliedstaaten und auch unser tägliches Leben. Infolgedessen ist es für die Unternehmen und die Mitarbeiter sehr wichtig, das EU-Recht zu verstehen, um die entsprechenden Regelungen zu beachten und richtig anzuwenden.

Maria Victoria Caelles Llacer

Als spanische Anwältin, die seit 2005 in Deutschland ansässig ist, bin ich die richtige Ansprechpartnerin für Angelegenheiten im spanischen Recht von deutschen/europäischen Unternehmen und für ausländische (Spanisch- & Englisch-sprechende) Unternehmen in Deutschland.

Maria Victoria Caelles Llacer

Legal Tech und Automation sind Konzepte, mit denen sich heutzutage Unternehmen vertraut machen sollten. Vertragsmanagement Systeme und Prozessoptimierungen sind wichtige Schlüssel, um das Unternehmen effektiver zu gestalten, Kosten zu reduzieren und somit einen Beitrag zum Unternehmenserfolg zu leisten.

Maria Victoria Caelles Llacer

Ich bin eine leidenschaftliche Dozentin. Ich genieße es, Trainings, Inhouse-Schulungen und Workhsops anzubieten und meine Kenntnisse und Erfahrungen mit anderen zu teilen. Ich biete Seminare auf Englisch, Deutsch und Spanisch an. Der Inhalt der Seminare und Schulungen wird an die Bedürfnisse des Unternehmens angepasst.

Mögliche Schulungsthemen:

  • COVID19 und vertragliche Regelungen
  • Höhere Gewalt und andere Leistungsstörungen
  • Unternehmensführung
  • Vertragsrecht
  • Arbeitsrecht
  • Internationales Wirtschafts- und Vertragsrecht
  • Export Compliance 
  • Legal Tech
  • Prozessoptimierung